Thüringer Allgemeine: Weimar Scientist lost in Ethiopia

Weimarer Wissenschaftler in Äthiopien verschollen

Thüringer Allgemeine
Einer der angesehensten Forscher des Landes Thüringen wird vermisst. Wie das Auswärtige Amt bestätigte, fehlt von Prof. Dirk Donath seit Wochen jede Spur.

Prof. Dirk Donath 2015 an der Uni Weimar. Foto: Candy Welz
Prof. Dirk Donath 2015 an der Uni Weimar. Foto: Candy Welz

Weimar. Einer der angesehensten Forscher des Landes Thüringen wird vermisst. Wie das Auswärtige Amt der Thüringer Allgemeinen bestätigte, fehlt von Prof. Dirk Donath seit Wochen jede Spur. Die deutsche Botschaft in Äthiopiens Hauptstadt Addis Abeba stehe mit den örtlichen Behörden und der Familie des Betroffenen in engem Kontakt. Einzelheiten wollte man in Berlin nicht nennen.

Donath ist von der Bauhaus-Universität Weimar nach Ostafrika entsandt. Er besetzt den Lehrstuhl für „Baukonstruktion und Entwerfen“ am Architekturinstitut der Addis Abeba University. In dieser Funktion arbeitet er an der Entwicklung von Baustoffen und neuartigen Gebäuden, die vor Ort hergestellt und zusammengesetzt werden können. Gleichzeitig entstanden laut Bauhaus-Universität neue Ausbildungsprogramme für Architekten und Stadtplaner.

Die Hochschule bestätigte gestern, dass Donath verschollen ist. Seit 2008 lebt er in Äthiopien, kennt also die dortigen Verhältnisse. In Bekanntenkreisen erzählt man, er habe mit Freunden ein Gebiet erkundet und dann ein Nachtlager aufgeschlagen. Für einen kurzen Moment habe er sich abgesetzt und sei nicht zurückgekehrt. Das sei vor vier Wochen gewesen. Eine groß angelegte Suchaktion verlief ergebnislos.

Äthiopien gilt als nicht sehr sicher. Im Grenzgebiet der Oromo- und Somali-Regionen kommt es seit Anfang 2017 verstärkt zu gewaltsamen und teilweise tödlichen Zusammenstößen beider Volksgruppen.

Anfang Januar explodierte jeweils eine Handgranate vor dem Grand Hotel in Bahir Dar sowie eine Woche später im Eingangsbereich des Etasal-Hotels in Gondar. Es gab ein Todesopfer und mehrere Verletzte. Am 1. April wurden durch eine erneute Explosion im Florida Hotel in Gondar drei, am 12. August in Bahir Dar nahe des Lokals Karibu zwei Menschen verletzt. „Der erstmaligen Verhängung des Ausnahmezustands im Oktober 2016 gingen Proteste voraus, die sich unter anderem am Stadtentwicklungsplan in Addis Abeba entzündeten“, heißt es vom Auswärtigen Amt. Viele Oromos befürchteten weitere Landnahmen bei unzureichender Kompensation.

Ob hier ein Zusammenhang mit dem Verschwinden des Architekturprofessors aus Thüringen besteht, ist völlig unklar. Wie in anderen ostafrikanischen Ländern können Aktivitäten terroristischer Gruppen auch in Äthiopien jedenfalls nicht ausgeschlossen werden. Auf seiner Internetseite warnt das Auswärtige Amt: „Auch der Standort Addis Abeba, als Sitz der Afrikanischen Union (AU), erhöht die Attraktivität für mögliche Terroranschläge.“

Vor einigen Jahren hatte die Bauhaus-Universität noch erwogen, das vom Deutschen Akademischen Auslandsdienst finanzierte Projekt „Welcome to Africa“ mit seinem Hausbauprogramm – Gebäude in Würfel-form mit Wänden aus ge-presstem Stroh – in den Sudan auszubreiten. Doch die unsichere Lage vereitelte dies. Gegenüber der Agentur dapd äußerte Dirk Donath damals, dass er auch diesem Ruf gern folgen würde. Für sein Umfeld Wünsche, die entfernter denn je sind.

Wer ist Professor Dirk Donath?

Dirk Donath galt bei seiner Berufung 1993 als einer der jüngsten Professoren Thüringens. Er wurde 1961 in Leipzig geboren und verbrachte Kindheit und Jugend in Nordhausen. Dort lehrte sein Vater an der Ingenieurschule für Landtechnik (heutige Hochschule). Von 1981 bis 1986 studierte Donath Architektur und Angewandte Informatik an der Weimarer Universität. Dort promovierte er 1988. Ab 2000 war der Wissenschaftler auch Mitglied des Senats.

2008 ging Donath nach Addis Abeba, wo er Projekte der Entwicklungshilfe umsetzte, die deutschlandweit in den Medien Beachtung fanden. Donath hat drei Söhne.

Thomas Müller / 08.11.17
***********
 English version (Google Translate)

Weimar scientist in Ethiopia lost

One of the most respected researchers in the state of Thuringia is missing. As the Foreign Office confirmed, Prof. Dirk Donath has been missing every trace for weeks.

Prof. Dirk Donath 2015 at the University of Weimar. Photo: Candy Welz
Prof. Dirk Donath 2015 at the University of Weimar. Photo: Candy Welz

Weimar. One of the most respected researchers in the country Thuringia is missing. As confirmed by the Foreign Office of the Thuringian Allgemeine, Prof. Dirk Donath every trace for weeks. The German Embassy in Ethiopia Capital Addis Ababa stay in close contact with the local authorities and the family of the person concerned. Details you wanted in Berlin do not say.

Donath is from the Bauhaus University Weimar after East Africa sent. He is the chair of “Baukonstruktion und Entwerfen” at the Architekturinstitut der Addis Ababa University. In this role, he works on the development of building materials and novel buildings that can be manufactured and assembled on site. At the same time, according to the Bauhaus University, new training programs were created for architects and urban planners.

The college confirmed yesterday that Donath has disappeared. Since 2008 he lives in Ethiopia So knows the local conditions. In the circle of acquaintances one tells, he had explored with friends an area and then pitched a camp. For a brief moment, he deposed and did not return. That was four weeks ago. A large-scale search operation was inconclusive.

Ethiopia is not considered very safe. Since the beginning of 2017, violent and sometimes fatal clashes between the two ethnic groups have occurred in the border area of ​​the Oromo and Somali regions.

At the beginning of January, a hand grenade exploded in front of the Grand Hotel in Bahir Dar and a week later at the entrance of the Etasal Hotel in Gondar , There was one fatality and several injuries. On April 1, a renewed explosion in the Florida Hotel in Gondar three, on the 12th of August in Bahir Dar Two people injured near the restaurant Karibu. “The first-time imposition of the state of emergency in October 2016 was preceded by protests based, inter alia, on the urban development plan in Addis Ababa ignited, “it says from the Foreign Office. Many Oromos feared further landings with insufficient compensation.

Whether here a connection with the disappearance of the architectural professor Thuringia is completely unclear. As in other East African countries, activities of terrorist groups can also be found in Ethiopia in any case not be excluded. On its website, the Foreign Office warns: “Also the location Addis Ababa , as the seat of the African Union (AU), increases the attractiveness of possible terrorist attacks. “

A few years ago, the Bauhaus University had still considered the “Welcome to Africa” ​​project financed by the German Academic Exchange Service with its home-building program – building in cubic form with walls of pressed straw – in the sudan spread. But the uncertain situation thwarted this. Opposed to the agency dapd Dirk Donath at that time he would like to follow this call as well. For his environment wishes that are more remote than ever.

Who is a professor Dirk Donath ?

Dirk Donath At his appointment in 1993, he was one of the youngest professors Thuringia , He was in 1961 in Leipzig born and spent childhood and adolescence in Nordhausen , There his father taught at the engineering school for agricultural engineering (today’s university). From 1981 to 1986 studied Donath Architecture and Applied Computer Science at Weimar University. There he received his doctorate in 1988. From 2000, the scientist was also a member of the Senate.

2008 went Donath after Addis Ababa where he implemented projects of development aid that attracted attention throughout the media in Germany. Donath has three sons.

Thomas Müller / 08.11.17

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: